WIE WIRD UNTERRICHTET?

 

 

 

Es gibt zwei Lernmethoden. Die „Funktionale Integration (FI)“ und „Bewusstheit durch Bewegung (ATM)“ basieren auf der gleichen Theorie. Sie ergänzen und begünstigen sich gegenseitig und nutzen die Fähigkeit des Nervensystems, wirksamere und klügere Handlungsweisen selber zu schaffen.

 

 

 

WAS IST FUNKTIONALE INTEGRATION (FI)?

 

 

 

Funktionale Integration wird einzeln unterrichtet und ist auf die individuellen Bedürfnisse der lernenden Person ausgerichtet. Jeder Mensch eignet sich im Laufe seiner persönlichen Geschichte ganz bestimmte Muster physischer und psychischer Verhaltensweisen an, die der Umgebung angepasst und tief in unser Nervensystem eingebettet sind. Oft handelt es sich auch um überholte Gewohnheiten, die einschränkend oder behindernd wirken, jedoch nicht als solche wahrgenommen werden können. Aus Feldenkrais-Sicht sind diese Schwierigkeiten oder Einschränkungen das Ergebnis eines unterbrochenen Lernprozesses bzw. eines nicht optimal verlaufenen Anpassungsprozesses an die ständige Veränderung im Leben.

 

Mit achtsamen, präzisen Berührungen werden Bewegungsmöglichkeiten begleitet und gezielt erkundet. Diese fördern eine unmittelbare Reorganisation des Nervensystems und wirken nachhaltig. Funktionale Integration eröffnet ein besseres Wahrnehmungsvermögen und neue sensorische Informationen.

 

 Termine nach Absprache